T r a d i t i o n

Die Klinik Niedersachsen ist eine Vorsorge- und Rehabilitationsklinik mit mittlerweile über 50-jähriger Tradition. Dieses Jubiläum wurde im Jahr 2008 unter Anwesenheit des Niedersächsischen Ministerpräsidenten gefeiert.

Erwin Röver, 1919 – 2001, hat die Klinik Niedersachsen als Architekt geplant, als Bauherr errichtet und als Unternehmer zu einer führenden Rehabilitationseinrichtung entwickelt. Sie ist sein Lebenswerk.

Die Entwicklung vollzog sich in den letzten Jahrzehnten von der ehemaligen "Kurklinik", die ausschließlich Versicherte der gesetzlichen Rentenversicherung zum Erhalt und zur Wiederherstellung der beruflichen Leistungsfähigkeit behandelte, hin zum interdisziplinären Rehabilitationszentrum für die Indikationsbereiche Orthopädie, Neurologie und Innere Medizin mit den Ausprägungen Angiologie und Rheumatologie. Eindrucksvoller und sichtbarer Ausdruck dieser Entwicklung war der Bau und die Eröffnung des modernen Therapiezentrums im Jahr 1997.

Die Klinik gehört heute zur gemeinnützigen Erwin-Röver-Stiftung in Hannover. Daher liegt der Firmensitz auch weiterhin in Hannover und die Betriebsstätte in Bad Nenndorf.

Stiftungszweck ist die Förderung von Innovation und Effizienz im Gesundheitswesen. Diese Aufgabe erfüllt sie durch finanzielle Unterstützung wissenschaftlicher Projekte oder sonstiger die medizinische Akutversorgung oder Rehabilitation fördernder Maßnahmen. Dabei legt sie besonderes Gewicht auf die Bereiche Orthopädie, Neurologie, Angiologie und Rheumatologie.


K L I N I K  N I E D E R S A C H S E N
Hauptstraße 59, 31542 Bad Nenndorf, Tel. (05723)707-0, Fax (05723)707-164, info(at)klinikniedersachsen.de